Massagen

_S0A4218

 

 

 

 

 

 

 

Klassische Massage

Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.
Durch spezielle Grifftechniken, wie Kneten, Streichen und Friktion wird der Körper belebt, seine Selbstheilungskräfte aktiviert sowie eine Entspannung herbeigeführt.
 


Fußreflexzonenmassage

Nahezu der gesamte Körper eines jeden Menschen (Organe, Gelenke, Muskeln,
Nerven, …) spiegelt sich auf dessen Füßen wider.
Es lassen sich verschiedenste Beschwerden behandeln. Die Massage dient sowohl zur Schmerzbekämpfung, als auch zur Gesundheitsvorsorge.

 


Akupunktmassage

Die Akupunktmassage ist eine energetische Massageform nach den Regeln der Akupunkturlehre , jedoch ohne die Haut zu verletzen. Diese wird mit einem Stäbchen durchgeführt.
Bei der APM nach Penzel steht das Meridiansystem im Mittelpunkt, das primär behandelt wird. Energiebahnen werden wieder durchlässig gemacht, Ungleichgewicht  von Fülle- und Leerezuständen sollen wieder ausgeglichen werden. Sekundär kann der Akupunkturpunkt stimuliert werden. Zur APM gehören aber auch die energetische Behandlung der Wirbelsäule und die spezielle Pflege von Narben – sie können den Energiefluss im Körper ganz wesentlich beeinträchtigen.

 


AORT (Autonome Osteopathische Repositionstechnik)

Der Begriff "autonom" steht für "Selbst"- Korrektur des Körpers. Der Körper hat die Bereitschaft sich selbst zu heilen, wenn er dazu die richtige Information durch die genaue Positionierung erhält. Der Begriff "osteopathisch" steht für eine ganzheitliche, systemische Methode.
Der Ausdruck "Repositionstechnik" besagt, dass die therapeutische Position meist eine Wiederholung der Haltung ist, die durch eine Dysfunktion ausgelöst wurde. Durch schonende, langsame Korrekturen durch sanften Druck und exakte Positionierung kommt es zur Entspannung des hypertonen Muskels.

 


Breuss-Massage

Die Breuss -Massage ist eine sanfte Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen löst und die Regeneration unterversorgter Bandscheiben einleitet. Die Wirbelsäule wird zunächst durch eine sanfte Massage am Kreuzbein entspannt und gestreckt. Dann wird Johanniskrautöl zur Nerven- und Bandscheibenregeneration einmassiert. Die Massage wirkt energetisierend und ausgleichend, zur Entspannung, Regeneration und Vorbeugung.

 


Schröpfen

Schröpfen ist eine alte Methode, bei dem Sauggläser auf die Haut aufgesetzt werden. Durch das Vakuum im Schröpfglas wird die Haut einige Zentimeter hineingezogen und es entsteht ein Unterdruck. So entsteht ein Reiz im Organismus und es können sich Blockaden lösen. Das Schröpfen erfolgt hauptsächlich am Rücken, da hier die Reflexzonen liegen, die mit einzelnen Organen im Körper in Verbindung stehen. Schröpfen aktiviert die Selbstheilungskräfte, beschleunigt den Heilungsprozess und fördert die körpereigene Immunabwehr. Außerdem fördert es die Durchblutung und wird auch bei Verspannungen eingesetzt.